Gesellschaftliches Engagement

Röchling übernimmt gesellschaftliche Verantwortung vorwiegend dezentral. Die Standorte der Röchling-Gruppe initiieren und verantworten weltweit gemeinnützige Projekte, Spenden oder wohltätige Aktivitäten, die jeweils gezielt auf die spezifischen Bedürfnisse der jeweiligen Regionen abgestimmt sind.

• Röchling Sports Club. Als Team gemeinsam erfolgreich sein: Röchling unterstützt weltweit den von Mitarbeitern gegründeten Sportclub. Regelmäßig planen Mitarbeiter sportliche Aktivitäten und nehmen an Sportveranstaltungen teil.

• Vielfalt als Erfolgsfaktor. Die Röchling-Gruppe schätzt die Vielfalt ihrer Mitarbeiter. Mehreren Geflüchteten konnten wir zunächst Praktika und anschließend eine Berufsausbildung ermöglichen – und ihnen damit eine Perspektive für die Zukunft bieten.

• Verlässlicher Partner. Röchling Engineering Plastics in Haren/Deutschland ist bereits seit vielen Jahren Partner des St.-Vitus-Werks in Meppen, das sich um Menschen mit Behinderungen kümmert. Mit regelmäßigen Spenden, wie etwa für die Neugestaltung der Vitus-Kindertagesstätte oder für die Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeugs, unterstützt Röchling Projekte der Sozialeinrichtung vor Ort.

• Verlässlicher Partner. Der Röchling-Standort in Oepping/Österreich ist seit Kurzem offizieller Partner des Roten Kreuzes in Rohrbach. Mit einem jährlichen Sponsorenbetrag wird Röchling Leripa Papertech die Jugendarbeit sowie verschiedene weitere Projekte vor Ort unterstützen. Mit diesem Engagement stärkt das Unternehmen die bereits seit Jahren sehr enge Partnerschaft zum Roten Kreuz.

• Sammeln für einen guten Zweck. Bereits seit 2016 werden bei Röchling Automotive in Peine/Deutschland fleißig Kunststoffverschlussdeckel jeglicher Art gesammelt – nach zwei Jahren sind es über 50.000. Durch die Kooperation mit dem Verein Deckel drauf e.V. konnte damit mehr als 100 Kindern eine Polio-Impfung ermöglicht werden.

• Engagiert. Seit 20 Jahren unterstützen die Mitarbeiter von Röchling Medical Rochester/USA regelmäßig die beiden gemeinnützigen Einrichtungen National Center for Missing and Exploited Children und Bivona Child Advocacy Center. Beide Organisationen aus Rochester setzen sich für vermisste und missbrauchte Kinder ein. Neben Spenden nehmen Mitarbeiter beispielsweise regelmäßig an Wohltätigkeitsveranstaltungen beider Einrichtungen teil und haben die Möglichkeit, freiwillig einen individuell festgelegten Teil ihres Gehalts zu spenden.

• Gemeinwohl fördern. Röchling Medical Lancaster unterstützt die Organisation United Way, die in fast 1.800 Gemeinden in mehr als 40 Ländern weltweit tätig ist. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Bereichen Bildung, Einkommen und Gemeinwohl – den wesentlichen Bausteinen für eine gute Lebensqualität. United Way konzentriert sich auf die Entwicklung gemeindebasierter und gemeindeorientierter Lösungen, um das Leben der Menschen zu verbessern.