Fluidlösungen der Sonderklasse

Alternative Antriebstechniken sind für Automobilhersteller und ihre Zulieferer ein zentrales Thema. Doch auch innovativen Fluidsystemen, die jede Art von Antriebstechnik unterstützen, wird hohe Aufmerksamkeit geschenkt. Die Lösungen von Röchling Automotive in diesem Bereich entwickeln sich in rasantem Tempo weiter – von Systemen, die schon jetzt eine wesentliche Bedeutung haben, bis hin zu zukunftsweisenden Lösungen.

Seit vielen Jahren stellt Röchling Automotive seine Kompetenz bei der Entwicklung und Herstellung von SCR-Tanksystemen erfolgreich unter Beweis – und wird dies auch künftig tun. Die Selective Catalytic Reduction (SCR) macht Dieselfahrzeuge sauberer. Ihr Know-how im Tankdesign nutzen die Röchling-Ingenieure nun, um auch die Abgaswerte von Benzinern zu verbessern. Das Zauberwort heißt Wassereinspritzung. Die Idee dabei ist nicht neu: Motoren sollen bei hohen Lasten nicht wie herkömmlich mit Benzin, sondern mit Wasser gekühlt werden. Das sorgt für Treibstoffeinsparungen, wodurch die CO2-Emissionen sinken. Röchling Automotive arbeitet derzeit an einem kompletten Wassereinspritzsystem.

Vorratsbehälter als Herzstück
Bei der Wassereinspritzung wird Wasser angesaugt, durch eine Düse fein zerstäubt und in den Brennraum eingespritzt. Das Wasser stammt in der Regel aus einem zusätzlichen Vorratsbehälter im Fahrzeug. „Wir arbeiten schon seit einiger Zeit an diesem Herzstück der Wassereinspritzung und haben effiziente Lösungen entwickelt. Vor allen Dingen können wir durch das spezielle Tank­design eine zuverlässige und nachhaltige Versorgung mit Wasser sicherstellen“, sagt Christoph Ganthaler, Head of Product Line Fluid Solutions. Der jeweils verfügbare Bauraum wird dabei optimal ausgenutzt, damit möglichst selten Wasser nachgefüllt werden muss.

Überdies sorgt eine neu entwickelte Wassertankheizung mit hoher Auftauleistung dafür, dass es bei Minustemperaturen keine Probleme gibt. Darüber hinaus hat Röchling in Sachen Biofilm eine Lösung entwickelt: Durch ein in den Kunststoff integriertes Additiv wird der Biofilm effizient, umweltschonend und ohne zusätzlichen Energieaufwand vermieden. Eine dynamische Fluidbarriere stellt sicher, dass auch bei schneller Kurvenfahrt das Wasser stets am Ansaugpunkt verfügbar ist.

Bei allen Entwicklungen hat Röchling das große Ganze im Blick, zum Beispiel auch für Kunden, die in ihre Fahrzeugmodelle in der Dieselvariante ein SCR-Tanksystem und für die Benzinausführung die Wassereinspritztechnologie wünschen. „Hier versuchen wir, Synergieeffekte zu nutzen und unter anderem die Entwicklungsprozesse, Tankgeometrie, Heizung und Dynamik für beide Systeme modular aufzubauen“, berichtet Ganthaler.

Vom innovativen Röchling-Tankdesign profitieren auch die Assistenzsysteme, die das Autofahren komfortabler und sicherer machen sollen, wie etwa Totwinkelwarner und Parkassistenten. Damit sie funktionieren, braucht es eine Palette an Sensoren und Kameras, die detaillierte Umgebungsinformationen liefern. Mit dem Advanced Active Cleaning System (AACS) hat Röchling ein intelligentes Reinigungskonzept entwickelt, das eine gezielte Reinigung verschmutzter Sensoren und Kameras ermöglicht. Auch hier ist das Herzstück der Lösung ein smartes Wassertanksystem, das Druck und Menge der Wasserversorgung bedarfsgerecht steuert. „Mit dem modularen Konzept möchten wir unseren Kunden einen hohen Grad an Flexibilität bieten und sie auf diese Weise in der Übergangsphase zum vollautonomen Fahren unterstützen“, so Walter Kral, Director Product Area Propulsion.

Für hybride und rein elektrische Fahrzeuge bietet die Produktlinie Fluid Solutions Lösungen im Bereich des Thermomanagements an. Bei winterlichen wie sommerlichen Temperaturen kann die Reichweite von Stromern deutlich sinken, weil dann der Strom auch zum Heizen oder Kühlen aus der Batterie entnommen wird. Daher entwickelt Röchling Systeme, die den Heiz- und Kühlbedarf im Fahrzeug energiesparender steuern. Ziel ist es, Wärme gezielt zu erzeugen, an der richtigen Stelle zu- oder abzuführen und dabei Verluste zu vermeiden. Darüber hinaus stehen für die Innenraumklimatisierung Materialien und Technologien zur Verfügung, um den Ansprüchen von Gewichts- und Geräuschreduktion gerecht zu werden.

 
 

Christoph Ganthaler

Röchling Automotive

Head of Product Line Fluid Solutions

Phone: +39 344 191 68 04

christoph.ganthaler@roechling-automotive.it